Aktuell sind 1168 Gäste und keine Mitglieder online

16032011515kleinDer Nationalpark Sierra Nevada ist das südlichste Skigebiet Europas. Daher kann man hier morgens Ski fahren und abends im Mittelmeer baden gehen. Von der Skipiste zu Strand benötigt man nicht länger als eine Stunde. Die Skisaison beginnt normalerweise Anfang Dezember und endet Anfang Mai. Das Skigebiet ist von der Größe nicht mit den Alpen vergleichbar. Aber es gibt 119 Skipisten mit einer Länge von fast 104km. Die Schwierigkeitsgrade variieren von leicht bis schwer, so dass für jeden etwas dabei ist. Die längste Abfahr ist ca. 6km lang. Sonnenschein ist durch die Nähe zur Costa del Sol fast garantiert. Das Zentrum ist der Ort "Pradollano". Er liegt auf ca. 2100m Höhe.  Es gibt hier Ausleihstationen für die Skiausrüstung, Skischulen (auch in englisch), Hotels, Restaurants, und die Apres-Parties. Über 20 Skilifte sorgen für eine ein entsprechendes Skivergnügen und bringen die Gäste bis zu 3305m hoch. Bei klarer Sicht kann man Afrika sehen.Das gesamt Skigebiet ist familienfreundlich.

interaktive Skikarte mit allen relevanten Skipisten finden Sie hier (auf den Link klicken)

Pisteninformation zur Weltmeisterschaft 2017


StartPrev1234NextEnde

contentmap_plugin